Über mich

 

Name: Andreas Gierlinger

Geburtsjahr: 1997

Hobbys: Klettern, Bouldern, Reisen, Fotografieren,

Im Fokus meiner Fotografie liegt: Personenfotografie, Fashionfotografie, (Business) – Portraitfotografie, Werbefotografie, Beautyfotografie;

Das bin ich

Was bedeutet die Fotografie für mich: Fotografie ist eine Kunst und Kunst ist grenzenlos. Da ich mir das Fotografieren selbst beigebracht habe, fotografiere ich aus meinem Bauch und aus meinem Herzen. Ein „geht nicht“, gibt es nicht. In der Fotografie ist alles möglich. Denn die Fotografie ist eine Kunst und Kunst ist grenzenlos.

Was ist das perfekte Bild für mich: Ein gutes Portrait entsteht nicht in der Kamera, sondern schon bevor der Auslöser gedrückt wird. Die Aufgabe des Fotografens ist nicht nur im richtigen Moment Knöpfe zu drücken, sondern auch den Charakter und die Ausstrahlung eines Menschen, also die Menschlichkeit einzufangen. Das Zwischenmenschliche wird in der Fotografie oftmals außen vorgelassen, obwohl dies ein wichtiger Schlüssel für ein gutes Portrait ist. Somit entsteht ein gutes Portrait erst durch das Zusammenspiel aus der Beziehung zwischen den Abgebildeten und dem Fotografen, dem richtigem Zeitpunkt des „Knöpfe drückens“, der Idee des Bildes, die schon vor dem Auslösen im Kopf des Fotografen entwickelt worden ist und die nötige Portion Flexibilität des Fotografens.